Trainer

Ulrike Blank-Peters

Ulrike Blank-Peters kam 1974 zum LC Bingen und kann in ihrer langen Karriere auf zahlreiche nationale und internationale Titel zurückschauen, wurde u.a. X-Terra Vize World Champion, deutsche, bayerische, saarländische und rheinland-pfälzische Meisterin im Duathlon und Triathlon. 1999 wurde sie beim Ironman Hawaii World Championship 17. in einer Zeit von 9:58:16 h. Sie hält seit 1988 den Binger Stadtrekord über 10.000m.
Ulrike gründete 2002 die Triathlon Abteilung des LC Bingen und trainierte diese Gruppe bis 2014. Nach der Ausbildung zur C-Trainerin hat Sie nun die sportliche Leitung für den Schüler und Nachwuchsbereich übernommen und kann so ihre langjährigen sportlichen Erfahrungen weitergeben.
Ulrike ist von Beruf Landschaftsarchitektin, ist verheiratet, hat ein Kind und wohnt mit ihrer Familie in Waldlaubersheim.

Gerd Hemicker

Gerd ist ein Mensch, der nicht gerne über das redet, was er leistet. So wird sehr oft ganz leicht übersehen, was er so alles tut. Neben seinem Engagement bei der Damengymnastik und der Wirbelsäulengymnastik ist er eine der Personen, die sich am meisten um das allgemeine Vereinsleben, das abseits von jeder Wettkampfstätte stattfindet, kümmert. So engagierte er sich in den letzten Jahren um die Präsentation des Vereins bei öffentlichen Auftritten wie beim Winzerfestumzug, Tal total und im Fernsehen. Alles was Gerd in die Hand nimmt erfüllt er mit ebensoviel Humor wie auch Einsatz.

Stefan Löseke

Über Stefan viel zu sagen wäre fast wie Eulen nach Athen tragen. Alleine dass Stefan zwei Trainingsgruppen unterschiedlicher Altersklassen betreute sagt schon viel über seine Vielseitigkeit und sein Engagement aus. So betreute der gelernte Polizist nicht nur über viele Jahre unsere A und B Schüler und Schülerinnen (12-15 Jahre), sondern er kümmert sich auch mit Gerd Hemicker weiterhin um die Wirbelsäulengymnastik. Dies alleine deutet schon an, dass er sich den verschiedenen Aufgaben anpassen kann.

Zhejun Yu

Jahrgang 1978, von 1996 bis 2000 Studium der Sportwissenschaft an der Technischen Sporthochschule Shanghai (China) und währenddessen Profi-Sportler und Trainer für Leichtathletik. Von 2001 bis 2010 Fortsetzung des Magisterstudiums Sportwissenschaft, Biologie und BWL an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Magisterarbeit zum Thema "Qigong und sein Einsatz im Sport". Seit 2013 Leitung der Leichtathletik-Kurse für Bachelor of Education (Lehramt) und wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung für Trainings- und Bewegungswissenschaft des Instituts für Sportwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Olympia Teilnahme 1996 mit 8,00 m im Weitsprung.